click on photo to enlarge

 

Soprano

Pauline Pfeffer

CONTACT:

EMAIL & WEBSITE


Puccini: "O mio babbino caro"
Dvorak: Russalka-Song to the Moon
Massenet: Manon-Adieu notre petite table
Verdi: Il Trovatore Duet-Leonora, Graf Luna
Stolz: Frühlingsparade-Wien wird bei Nacht erst schön
Ziehrer: Die Landstreicher-Sei gepriesen, du lauschige Nacht

Biographie

Pauline Pfeffer-Martinis, die mit ihrer Familie in Wien lebt, ist Tochter von Kammersängerin Carla Martinis, Primadonna ihrer Zeit, in der Ära Karajan an der Wiener Staatsoper und dem als Gesangsprofessor international bekannten Prof. Vicko Martinis.
Pauline Pfeffer-Martinis besuchte die Wiener Musikuniversität im Klavierfach, und erhielt eine Ausbildung als Sängerin von ihren Eltern.
Sie begann ihre Karriere als Konzertsängerin und trat seither in vielen Konzerten auf.
So in London, Zagreb, Lissabon, Bratislava, Istanbul, und in ihrer Heimatstadt Wien sowie anderen Orten Österreichs.
Unter anderem nahm sie am Johann Strauss-Festival in Bukarest, Oradea und Cluj teil, sowie beim Festival für Barockmusik in Samobor.
Im Wiener Konzerthaus übernahm sie 2011 den Sopran Solopart bei der Uraufführung des Oratoriums „Ode an des Leben“ von Prof. Kurt Schmid.
Ihr Repertoire umfasst alle klassischen Bereiche des jungdramatischen Soprans, vor allem das des italienischen, deutschen und französischen Opernfachs.
Seit 2004 widmet sie sich auch der Operette.
In diesem Zusammenhang gründete sie 2012 den „Wiener Operetten Salon“ für Liebhaber dieses Faches.

Das Projekt „Homage to Carla Martinis“ hat zum Ziel, bisher nicht veröffentlichtes privates Material einem breiten Publikum von heute zu präsentieren.
Zur Erinnerung an ihre Mutter singt Pauline Pfeffer-Martinis, teilweise im Duett mit Milan Vlcek, eine Reihe von Arien und Duetten bzw. Liedern, die im Repertoire von Frau Kammersängerin Carla Martinis waren, aber leider nicht auf Tonträgern zu finden sind.

Biography

Pauline Pfeffer-Martinis, who lives with her family in Vienna, is the daughter of Kammersänger Carla Martinis, a prima donna of her time, in the era of Karajan at theVienna State Opera, and Prof. Vicko Martinis, the internationally known professor of singing.
Pauline Pfeffer-Martinis attended the Vienna University of Music for piano, and received training as a singer from her parents.
She began her career as a concert singer and has since performed in many concerts in London, Zagreb, Lisbon, Bratislava, Istanbul, and in her hometown of Vienna, and elsewhere in Austria.
She has participated in the International Johann Strauss Festivals in Bucharest, Oradea and Cluj, as well as at the Festival for Baroque Music in Samobor.
At the Wiener Konzerthaus in 2011 she took the soprano solo part in the world première of the oratorio "Ode an des Leben" by Prof. Kurt Schmid.
Her repertoire includes all the classical parts for a young dramatic soprano from Italian, German and French operas, and since 2004 she has also devoted herself to operetta.
In 2012 she founded the "Wiener Operetten Salon" for lovers of operetta.

This release "Homage to Carla Martinis" aims to present previously unpublished private material to the broader public. Produced in memory of her mother, Pauline Pfeffer-Martinis this CD includes a series of songs (some sung in duets with Milan Vlcek), that were in her repertoire, but unfortunately never recorded.


Back to the Index Page for : Singers